The Train/Der Zug

comics, layout

Helmut Rebmann died of cancer. His son Daniel emerges with the help of a manuscript about the deceased in his past and makes letters and snapped up phrases become reality. Daniel lives, loves and suffers with the young Helmut Rebmann. Fictive elements become tangible realities and these, in turn, fade into fictitious truths.

Helmut Rebmann ist an Krebs gestorben. Sein Sohn Daniel taucht mit Hilfe eines Manuskriptes über den Verstorbenen in dessen Vergangenheit und lässt Buchstaben und aufgeschnappte Wortfetzen zur Realität werden. Daniel lebt, liebt und leidet mit dem jungen Helmut Rebmann. Fiktive Elemente werden zu greifbaren Realitäten und diese wiederum verblassen zu fiktiven Wahrheiten.

x